Aktuelles

Zur Übersicht

04.07.2019 | Stefanie Starke | München/Passau.

„Städtebaulicher Denkmalschutz“ 2019

Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm sieht Förderung für Stadt Passau vor

Das Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz" 2019 ist aufgestellt.

Heuer stehen rund 24 Millionen Euro für 69 Städte und Gemeinden in Bayern zur Verfügung. Nach Niederbayern fließen insgesamt 3.548.000 Euro in fünf Städte und Kommunen, davon ist die Altstadt von Passau mit 60.000 Euro bedacht. Dies hat Staatsminister Dr. Hans Reichhart auf Anfrage von MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler mitgeteilt.

„Der städtebauliche Denkmalschutz leistet einen wichtigen Beitrag zur Bewahrung unserer historischen Stadt- und Ortszentren“, ist Waschler überzeugt. Gerade in der Stadt Passau wäre der Bedarf an Fördergeldern im Rahmen des Denkmalschutzes hoch. Durch die behutsame, denkmalgerechte Anpassung des Bestands an die heutigen Bedürfnisse werden le-benswerte Orte geschaffen.

Weitere geförderte Maßnahmen in Niederbayern:

Abensberg                         Altstadt       560.000
Landau a.d.Isar                Altstadt    1.600.000
Landshut                           Altstadt        848.000
Neustadt a.d.Donau    Stadtkern        480.000