Aktuelles

Zur Übersicht | Drucken

24.11.2022 | Stefanie Starke | Passau

Gemeinsam für die Leichtathletik kämpfen

BLV-Vizepräsident Waschler dankt für Engagement des Bezirks

Es ist bereits Tradition, dass sich MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler in seiner Funktion als Vizepräsident des Bayerischen Leichtathletik Verbandes (BLV) mit Vertretern des BLV-Stützpunktes in Passau zu einem Austausch des Dankes trifft.

Foto (Stefanie Starke): (v.r.) Stützpunkttrainer Klaus Hammer-Behringer, Bezirksrat Josef Heisl, Landesstützpunkttrainer Roland Fleischmann und BLV-Vize und MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler.
So war es Bezirksrat Josef Heisl eine große Freude in die Passauer Mehrzweckhalle zu kommen, gemeinsam mit den BLV-Vertretern ein Training zu verfolgen und sich dabei am Rande zu den verschiedenen Anliegen und zur Zukunftsperspektive des Landesstützpunktes auszutauschen. „Wir machen hier absoluten Spitzensport, aber nicht alle Talente kommen direkt aus dem Umkreis“, erklärt Landesstützpunkttrainer Roland Fleischmann. Teilweise würden die jungen Leichtathleten weite Anreisen für das Training auf sich nehmen – „wir stehen dabei vor der Herausforderung, die immer weiter steigenden Kosten aufzubringen. Besonders die Spritkosten steigen erheblich oder auch Ausgaben für Trainingslager und die Startgebühren bei Wettkämpfen gehen steil nach oben“, so Fleischmann weiter. Außer Frage stehe jedoch auch, dass ein hochqualifiziertes Training und Talentförderung entsprechend Geld kosten. „Wir haben auch deswegen höhere Ausgaben, weil wir viele Bayern- und Nationalkaderathleten haben“, bringt es Stützpunkttrainer Klaus Hammer-Behringer auf den Punkt.
Für die jährliche Unterstützung in Höhe von rund 5.000 Euro aus dem Fördertopf des Kultur-, Jugend- und Sportausschusses des Bezirks Niederbayern sei man sehr dankbar. „Eine verlässliche Förderung, die jedoch seit Einführung auch nie eine Anpassung erfahren hat“, erklärt Roland Fleischmann weiter. Bezirksrat Heisl sicherte in diesem Rahmen zu, sich für eine Erhöhung der Zuweisung stark zu machen und das Anliegen bereits in die nächste Ausschusssitzung einfließen zu lassen. „Ich werde hier zeitnah einen Antrag einbringen“, so Heisl. „Es gilt gemeinsam für die Leichtathletik zu kämpfen“, dankt MdL Waschler für den gemeinsamen engagierten Einsatz für den Sport. Dabei setze man auf den Erhalt und den Ausbau der Talentförderung – vorrangig am Stützpunkt Passau.