Aktuelles

Zur Übersicht

09.02.2018 | Stefanie Starke | Hauzenberg

„Dorferneuerung kann nie genug ausgestattet sein“

MdL Waschler informiert sich über Dorferneuerungsmaßnahmen in Haag und Windpassing

Aktuell laufen noch die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt im Ortsteil Haag und auch die Planungen für die Ortsdurchfahrt Windpassing sind soweit durch.



Foto (Stefanie Starke): MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler (r.) informiert sich bei Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer über den aktuellen Stand im Rahmen der Dorferneuerungsprojekte.

Beim einem Ortstermin in Hauzenberg hatte MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler nun den positiven Beschluss des Landtags im Gepäck, der in die richtige Richtung weist: „Auf Antrag der CSU-Landtagsfraktion werden nach Plenarbeschluss im Nachtragshaushalt 2018 bayernweit weitere neun Millionen Euro für Dorferneuerungsprojekte bereitgestellt,“ erklärt der Abgeordnete. „Die aktuellen Dorferneuerungsprojekte in Haag und Windpassing waren im Finanzierungsplan des Amtes für Ländliche Entwicklung (ALE) eingeplant. Nun freuen wir uns, dass wir bald beginnen können und dass das Programm auch in Zukunft sehr gut ausgestattet wird – denn wir haben noch viel vor!“, so Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer. Jede Stärkung, die dem ländlichen Raum diene, sei nur zu begrüßen.

Noch in diesem Jahr werde damit die Ortsdurchfahrt Windpassing in Angriff genommen, die Gesamtkosten liegen hier etwa bei rund einer Million Euro. „Zwei Fahrbahnteiler werden komplett neu gemacht, um die Fahrgeschwindigkeit im Ort zu reduzieren und damit mehr Lebensqualität für Windpassing zu gewinnen. Außerdem entsteht ein Geh- und Radweg zwischen Windpassing und Haag, und wir gehen die Randbereiche der Ortsdurchfahrt an“, erklärt die Bürgermeisterin den Gegenstand der Dorferneuerungsmaßnahme. Größtenteils soll das Projekt noch in diesem Jahr fertiggestellt werden, lediglich der Radweg werde dann 2019 in Angriff genommen. „Eine gute Entscheidung, die Mittel für die Dorferneuerungsprojekte aufzustocken. Diese kann nie umfassend genug ausgestattet sein“, so Donaubauer abschließend. MdL Waschler informierte sich außerdem über den Stand und Fortgang des Breitbandausbaus und die Entwicklung des digitalen Lernorts der Hochschule Landshut und sagte zu, die Anliegen der Stadt Hauzenberg weiterhin bestmöglich zu unterstützen.