Aktuelles

August 2019

Zum Wohle der Tiere

„Tierschutz geht uns alle an“, betont MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler. Bereits Mitte letzten Jahres hatte er sich, gemeinsam mit Kollegen Walter Taubeneder und den weiteren CSU-Landtagsabgeordneten aus Niederbayern, an den CSU-Fraktionsvorsitzenden Thomas Kreuzer gewandt, um sich verstärkt der Problematik zur Finanzierung von Tierheimen anzunehmen.

Taubeneder und Waschler nach dem Besuch am Medizincampus Oberfranken in Bayreuth

„Mit einem Medizincampus Niederbayern nach dem Muster des Medizin-campus Oberfranken mit den Standorten Bayreuth und Erlangen/Nürnberg könnten wir in Zukunft umfänglich auch in Niederbayern jungen Menschen eine Ausbildung zur Ärztin oder zum Arzt ermöglichen und damit die Zahl der Medizinstudienplätze in Bayern weiter erhöhen“, so MdL Walter Taubeneder und MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler im Nachgang ihres
Informationsbesuchs des Mediencampus Oberfranken in Bayreuth.

Enger Schulterschluss von Politik und Sportverbänden

Zu einem wichtigen Kontakt von Politik und Vertretern des regionalen und überregionalen Sports kam es am Rande der höchst erfolgreichen Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Berlin, die am 3. und 4. August im dortigen Olympiastadion stattfanden.

Prüfung von neuen Bekämpfungsmöglichkeiten gegen Maikäfer-Engerlinge

Als Reaktion auf die seit einigen Wochen grassierende Plage von Maikäfer-Engerlingen insbesondere im nördlichen Landkreis Passau sowie Freyung-Grafenau und Deggendorf hat sich Prof. Dr. Gerhard Waschler mit einer Anfrage hinsichtlich möglicher Bekämpfungsmittel an das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gewandt.

Kampf gegen multiresistente Keime: Wirksamkeit von Antibiotika erhalten

„Der Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen ist eine drängende gesundheitspolitische Aufgabe. Um auch in Zukunft ein scharfes Schwert gegen Infektionen in den Händen zuhalten, brauchen wir wirksame Antibiotika. Hierfür bedarf es diverser Maßnahmen auf nationaler und internationaler Ebene. Die CSU-Landtagsfraktion hat hierzu ein Bündel von Vorschlägen erarbeitet“, erklärte Bernhard Seidenath, gesundheitspolitischer Sprecher der CSU-Fraktion. Zusammen mit Klaus Holetschek, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Arbeitskreises für Gesundheit und Pflege, stellte Seidenath das Antragspaket heute vor.

Juli 2019

CSU-Fraktion fordert bezahlbaren Strom für Bayerns energieintensive Industrie

„Wie viele energieintensive Unternehmen treibt Wacker Chemie die Frage nach einer sicheren und wettbewerbsfähigen Stromversorgung um“, sagt Sandro Kirchner, der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses im Bayerischen Landtag, nach einem Werksbesuch in Burghausen. „Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit und Umweltfreundlichkeit haben auch für uns oberste Priorität! Als CSU-Fraktion stehen wir zu unserer heimischen Industrie und setzen uns für ihre Zukunft in Bayern ein.“ Der Bund muss die Empfehlungen der Kohlekommission zügig umsetzen und die Stromsteuer auf das europarechtlich zulässige Mindestmaß senken, fordert Kirchner. „International wettbewerbsfähige Industriestrompreise müssen endlich Gegenstand der nationalen sowie einer EU-Industriestrategie werden!“